Dorfmittelpunkt Vollnkirchen

Ziel von Dorferneuerungen ist es, die Eigenarten ländlicher Siedlungen zu bewahren und die Dörfer als Wohn-, Arbeits- und Kulturraum zu entwickeln. Dorfmittelpunkten kommt in diesem Zusammenhang eine besondere Aufgabe zu. Die Freiräume stiften kulturelle Identität und sind städtebauliches Zentrum.
Die Gestaltung des Freiraums sollte helfen, das neue Bürgerhaus in Vollnkirchen auch kulturell und ästhetisch zum Dorfmittelpunkt zu machen. Wege und Stellplätze wurden mit heimischem Basaltpflaster angelegt. Barrierefreie Wege ermöglichen allen den Zugang. Pflanzbeete, Plätze und Rasenflächen schaffen eine angenehme Atmosphäre und ermöglichen unterschiedliche Nutzungen.
Angebote zum Verweilen und Sitzen runden zusammen mit einem Spielbereich den Dorfmittelpunkt ab.

Ausführung: 2006
Auftraggeber: Gemeinde Hüttenberg