Martin-Buber-Schule

Die großzügige Außenanlage der Martin-Buber-Schule bot neben großen Wiesenflächen nur einige monotone Spiel- und Aufenthaltselemente. Aus einem kooperativen Planungsprozeß entstand ein Masterplan. Dieser sieht die Umgestaltung der Frei- und Sportfläche in einen wertvollen Aufenthalts- und Bewegungsraum vor.  Mit dem Erweiterungsbau der Schule begann die ideenreiche Schulpausenhofgestaltung in mehreren Bauabschnitten: Kreativpflasterung, Werktische, vielfältig nutzbare Betonelemente mit mathematischen Formeln sowie die Errichtung einer Kletteranlage.
2014 wurde ein moderner und funktionaler Sportplatz ergänzt: Kunststoffbeläge für Laufsport, Ballspielfelder und eine angegliederte Weitsprung-anlage. Zeitgleich konnte der Haupteingang barrierefrei erschlossen werden.

Ausführung: 2011 - 2014
Auftraggeber: Kreisverwaltung Groß-Gerau