Malerischer Hausgarten

Ein länglicher Garten, der durch das Wohnhaus von der Straße abgegrenzt wird und deutlich unter dem Straßenniveau liegt. Von der Terrasse aus fällt der Blick auf üppige Staudenbeete und blühende Gehölze, die von formalen, geschwungenen Buchshecken eingefasst sind. Durch die dynamische Form der Hecken und die strukturreiche Bepflanzung wirkt der Garten weitläufiger und großzügiger. Auf in den Rasen gestreuten Platten wird der Besucher durch den Garten geführt, ohne die Einheit der Rasenfläche aufzulösen. Eingerahmt wird der Garten durch Eibenhecken, deren starre Form durch Laubgehölze aufgelockert wird. Der Garten wird dadurch räumlich von den Nachbargrundstücken abgegrenzt, wirkt aber dennoch nicht beengt.